Skip Repeated Content

Die internationale Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton Paisner (BCLP) hat McWin beim Erwerb von 85 Prozent der Anteile an der Burger King Deutschland GmbH von der Baum-Gruppe aus Hannover beraten. Die Burger King Deutschland GmbH ist der Master-Franchisenehmer für die Burger-King-Systeme und -Marke in Deutschland. Der Abschluss der Transaktion wird für Anfang 2022 erwartet und steht unter dem Vorbehalt üblicher Vollzugsbedingungen.

Ein Team unter der Federführung des Frankfurter Partners Till Buschmann hat McWin während der kompletten Share-Deal-Transaktion zu allen Aspekten des deutschen Rechts sowie bei der Verhandlung der neuen Joint-Venture- und (Master-)Franchise-Verträge beraten. McWin erwirbt die Kontrolle über mehr als 700 Restaurants in Deutschland, von denen 110 direkt gehalten werden und die übrigen Franchise-Restaurants sind.

McWin ist eine private Investmentgesellschaft, die vor allem in "Unstoppable Trends" wie Food Service, Food Tech, Life Science, Clean Tech, Mobilität, Space Tech, Digitalisierung, Fintech und Rise of Asia investiert. Das Unternehmen wird von Henry McGovern, dem Gründer von AmRest, und Steve Winegar geführt. Zur Umsetzung ihrer Strategie investiert McWin in erster Linie in private Märkte und zu einem geringen Anteil am Kapitalmarkt. Zu den jüngsten Akquisitionen gehören Dean&David, Vapiano und Gails Bakery.

„Wir freuen uns, dass wir McWin dabei helfen konnten, diese Meilenstein-Transaktion abzuschließen”, kommentiert Till Buschmann, der bereits seit mehreren Jahren mit Mitgliedern des McWin-Teams zusammenarbeitet.

Till Buschmann (Corporate Transactions), der die Transaktion federführend begleitete, wurde von den Hamburger Partnern Tonio Sadoni (Corporate Transactions) und Dominik Weiß (IP), der Frankfurter Partnerin Dr. Julia Schweitzer (Employment) und dem Brüsseler Partner Dave Anderson (White Collar, Antitrust and International Trade) unterstützt. Weitere Teammitglieder waren die Senior Associates Paul Culliford (Brüssel, White Collar, Antitrust und International Trade), Michaela Penkalla und Lorenz Ludewig (beide Frankfurt, Real Estate), Christian Birker (Frankfurt, Tax), sowie die Frankfurter Associates Janine Eschenauer, Kristin Frohne und Anjuli Roesler (alle Employment) und die Hamburger Associates Laura Niemann (Corporate Transactions) und Rebecca Todeskino (IP).

Berater McWin

Brüssel

Dave Anderson – Partner, Brüssel (White Collar, Antitrust and International Trade)
Paul Culliford - Senior Associate, Brüssel (White Collar, Antitrust and International Trade)

Frankfurt

Till Buschmann – Federführender Partner, Frankfurt (Corporate Transactions)
Dr. Julia Schweitzer – Partnerin, Frankfurt (Employment)
Christian Birker – Senior Associate, Frankfurt (Tax)
Lorenz Ludewig – Senior Associate, Frankfurt (Real Estate)
Michaela Penkalla – Senior Associate, Frankfurt (Real Estate)
Janine Eschenauer – Associate, Frankfurt (Employment)
Kristin Frohne – Associate, Frankfurt (Employment)
Anjuli Roesler – Associate, Frankfurt (Employment)

Hamburg

Tonio Sadoni – Partner, Hamburg (Corporate Transactions)
Dominik Weiß – Partner, Hamburg (IP)
Laura Niemann – Associate, Hamburg (Corporate Transactions)
Rebecca Todeskino – Associate, Hamburg (IP)

Inhouse:

Dawid Ksiazczak – General Counsel

Ansprechpartnerin:

Nadine Szohner
Senior Marketing Coordinator
Bryan Cave Leighton Paisner LLP, Berlin
Tel.: +49 (0)30 684 096 170
E-Mail: nadine.szohner@bclplaw.com

Über Bryan Cave Leighton Paisner

Bryan Cave Leighton Paisner ist eine vollständig integrierte, globale Wirtschaftskanzlei mit mehr als 1.400 Anwälten in 30 Büros in Nordamerika, Europa, dem Mittleren Osten und Asien, die ihren Mandanten umfassende Rechtsberatung bietet, wo und wann immer sie diese brauchen. Die Kanzlei ist bekannt für ihre service- und teamorientierte Kultur und ihre branchenspezifischen Innovationen und bietet ihren Mandanten eine der aktivsten M&A-, Immobilien-, Finanzdienstleistungs-, Prozess- und Corporate-Risk-Praxen der Welt.

This document provides a general summary and is for information/educational purposes only. It is not intended to be comprehensive, nor does it constitute legal advice. Specific legal advice should always be sought before taking or refraining from taking any action.